Skip to main content

Flüchtlingsprojekt Ute Bock präsentiert Familienkochbuch „Bock auf Kochen“

Am 07. März 2024 launcht das Flüchtlingsprojekt Ute Bock voller Stolz das neue Kochbuch „Bock auf Kochen“! Auf 75 liebevoll illustrierten Seiten finden sich Rezepte aus verschiedensten Ländern, kreiert von neun Bewohner*innen aus dem Ute Bock Haus. Die Rezepte richten sich an kleine und große Köch*innen mit unterschiedlichen Kocherfahrungen. Da ist für alle was dabei!

Kochen verbindet

Wien, 29. Februar 2024 – Ob Afghanistan, Syrien, Guinea oder aus dem Iran: Im Ute Bock Haus leben Menschen aus vielen verschiedenen Ländern, die alle große Erfahrungsschätze mitbringen. Im neuen Familienkochbuch „Bock auf Kochen“ teilen neun Bewohner*innen kulinarische Köstlichkeiten sowie Tipps & Tricks für die Zubereitung. Hinter jeder Köchin und jedem Koch stecken einzigartige Geschichten, die die köstlichen Rezepte so besonders machen.

Kochen ist nicht nur Nahrungszubereitung, sondern pure Emotion und Verbindung! Die vom Flüchtlingsprojekt Ute Bock betreuten Kinder, Frauen und Männer, die aufgrund von Flucht ihre Heimat verlassen mussten, finden etwas Trost in den kulinarischen Erinnerungen aus ihrer Heimat. So wird Essen im Ute Bock Haus zur Brücke zwischen Kulturen, was mit diesem Buchprojekt zelebriert wird.

Kochbuch Bock auf Kochen

Das illustrierte Kochbuch präsentiert Rezepte in fünf Kategorien von neun Köch*innen aus dem Ute Bock Haus
Illustration: Koyo Do

Maren Riebe, Initiatorin des Projekts vom Verein Ute Bock: "Es war uns ein großes Anliegen, ein Kochbuch mit Rezepten für Kinder zu gestalten, um ihnen mittels spannender Gerichte unbekannte Länder näher zu bringen. Denn egal woher wir kommen: Wir alle essen gern und gut. Es ist sehr bereichernd, wenn wir Gemeinsames über Trennendes stellen. ‚Bock auf Kochen‘ ist somit nicht nur eine kulinarische Reise, sondern auch ein Beitrag zu einer inklusiven und unterstützenden Gesellschaft."

Das Familienkochbuch „Bock auf Kochen“ entstand mit Hilfe von Studierenden des Masterstudiengangs Applied Human Rights der Universität für angewandte Kunst. In enger Kooperation mit dem Ute Bock Haus und deren Bewohner*innen entstand ein sensationelles Kochbuch, das nicht nur köstliche Rezepte enthält, sondern auch eine Mission für mehr Solidarität und Zusammengehörigkeit.

Das „Bock auf Kochen“-Kochbuch ist ab dem 7. März 2024 um je € 25,- im Bock Shop unter shop.fraubock.at erhältlich. Der Erlös der Kochbücher sowie aller anderen fairen Produkte unterstützt die Arbeit des Vereins Flüchtlingsprojekt Ute Bock, der Geflüchteten in Wien Obdach, Beratung, Bildung und Soforthilfe bietet.

Das Projekt wurde mit freundlicher Unterstützung von foodora realisiert. Das Kochbuch ist als Special ebenfalls im foodora MARKET verfügbar und kommt so besonders schnell in die eigene Küche.

Ein besonderer Dank gilt den engagierten Studentinnen Talin Seigmann, Chiara Piga, Katie McCarthy sowie der Illustratorin Koyo für ihre visuelle Unterstützung des Projekts.

 

Bock auf Kochen – Das Familienkochbuch aus dem Ute Bock Haus
75 Seiten, illustriert
Verkaufsstart: 7. März 2024
Preis: 25€
Shoppen und Gutes tun im Bock Shop unter shop.fraubock.at

Ute Bock Newsletter

Bleib auf dem Laufenden!

Folge uns