• Lichtermeer

sounds from within | 22. März | 19:30 im Theater Akzent

sounds from within - Künstler aus aller Welt spielen gemeinsam für kulturelle Vielfalt und Respekt

Am 22. März, 19:30 im Theater Akzent

kulturen in bewegung/VIDC“ setzt auch 2018 ein starkes Zeichen für kulturelle Vielfalt und Respekt. Am 22. März, 19:30 stehen Musiker_innen aus verschiedenen Himmelsrichtungen und künstlerischen Zusammenhängen gemeinsam auf der Bühne des Wiener Akzenttheaters. Sie verkörpern sinnbildlich das vielseitige und interkulturelle musikalische Schaffen in Österreich und in Wien mit allen damit in Verbindung stehenden Grenzüberschreitungen.

Der Titel des Abends „sounds from within“ steht weiters für musikalische Experimente und  musikalischen Kooperationen. Die Ensembles treffen erstmals in dieser Konstellation zusammen. Sie tauschen sich im Vorfeld aus und nähern sich musikalisch an. Gerade im Zusammentreffen unterschiedlicher Positionen entstehen jene Momente, die  das Gemeinsame hörbar machen.

Die beteiligten Musiker_innen kommen aus allen Gegenden der Welt. Das verbindende Element: Sie  leben aktuell in Wien/Österreich und stehen für musikalische Vielfalt und Offenheit in dieser Stadt. Die Konzerte symbolisieren eine grenzenlose Verbundenheit. Sie stehen für  Annäherung und wechselseitige Bereicherung – nicht nur auf musikalischer Ebene. 

2016 startete „kulturen in bewegung“ unter dem Titel „Syrian Links“ das Projekt, das hier  neu angekommene syrische Musikerinnen und Musiker  einem breiten Publikum vorstellte. 

2017 wurde das Programm um Musiker_innen aus Afghanistan, Iran und Irak erweitert. Unter dem Titel „In meiner Hand eine Wolke“, in Anlehnung an ein Gedicht von Mahmoud Darwisch, sorgten alle beteiligten KünstlerInnen gemeinsam mit dem Publikum für einen außergewöhnlichen Konzertabend. Schon hier wurde der Grundstein für ein grenzüberschreitendes gemeinsames Arbeiten gelegt. 

"Musik ist ein wunderbares Mittel um Begegnung zwischen Kulturen zu schaffen, sie hilft uns unsere meist unbegründeten Ängste abzulegen", freut sich auch Ariane Baron vom Flüchtlingsprojekt Ute Bock über die Kooperation mit Sounds from Within. Mit den Einnahmen des Konzerts wird die Arbeit des Flüchtlingsprojekts Ute Bock unterstützt. 

kulturen in bewegung ist die Kunst- und Kulturinitiative am VIDC, dem Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit. Durch eine gute Vernetzung im In- und Ausland ist kulturen in bewegung Anlaufstelle sowie Kompetenzzentrum für Kunst und Kultur aus Afrika, Asien und Lateinamerika in Österreich und damit auch eine wichtige Schnittstelle für Austausch und Begegnung von Künstler_innen, Veranstalter_innen und Kulturinteressierten.

Umdenken und Vordenken – davon handelt „sounds from within“ 2018.

Tickets erhältlich unter https://shop.akzent.at/SelectSeats.aspx?msg=0&ret=2&e=5795 

Newsletter abonnieren

Obdach. Beratung. Bildung.

Flüchtlingsprojekt Ute Bock

Zohmanngasse 28
1100 Wien, AT

info@fraubock.at
01/929 24 24 - 24

 

Damit Flüchtlinge eine Chance haben!

IBAN: AT62 5700 0520 1101 7499
BIC: HYPTAT22