Facebook Twitter G+ Youtube
Newsletter:

Danke!

Bock auf Kultur ist für heuer schon wieder vorbei. Wir möchten uns bei unseren KünstlerInnen, SponsorInnen, MedienpartnerInnen und vor allem auch bei den mehr als 10.000 Fans bedanken, dass sie ein tolles Benefizfestival ermöglichten.

Vielen Dank, dass sich alle unentgeltlich für das Engagement von Ute Bock eingesetzt haben.

Der Verein finanziert damit u.a. Wohnungen, Lebensmittel, medizinische Versorgung und eine eigene Sozial- und Rechtsberatung für obdachlose Flüchtlinge.

Danke, danke, danke! www.bockaufkultur.at und facebook

Bock auf Kultur

"Wir treten auf, solange Flüchtlinge auf der Straße stehen!"

Vom 20. Oktober bis zum 3. Dezember 2012 ist es wieder soweit, das Benefizfestival geht in die neute Runde. Informationen unter www.bockaufkultur.at sowie auf facebook.

"Bock auf Kultur" wurde im Herbst 2003 als Abschlussveranstaltung der erfolgreichen "Bock auf Bier" Aktion von UnterstützerInnenn rund um Ute Bock ins Leben gerufen.

Aufgrund der Unzufriedenheit über die untragbare Situation von AsylwerberInnen und der guten Arbeit von Frau Bock, die den Betroffenen ein Gesicht in der Öffentlichkeit verlieh, solidarisierten sich österreichische KünstlerInnen und Kulturschaffende und legten den Grundstein für "Bock auf Kultur - Wir treten auf, solange Flüchtlinge auf der Straße stehen!"

Größen der Musik- und Kabarettszene engagierten sich und traten seither unentgeltlich an den verschiedensten Orten in Wien auf.

Natürlich ging und geht es darum, Gelder zu sammeln, um den Flüchtlingen weiterhin Wohnungen und individuelle Hilfe bieten zu können: Vor allem sollen möglichst viele Leute auf die Problematik der schlechten Situation von AsylwerberInnen in Österreich aufmerksam gemacht werden.