• Landingpage

Klar lungerns nur herum, die dürfen ja nicht arbeiten.

- Ute Bock -

Das „bockwerk“ rückt näher an das Bildungsprojekt von Ute Bock!

Mit einem 2-Säulen-Programm werden wir der Perspektivlosigkeit von Flüchtlingen auf den Pelz rücken. Zeit ist wertvoll, auch für Flüchtlinge, darum nutzen wir sie!

Ab Herbst 2017 öffnet das neue „Ute Bock Bildungszentrum“ seine Türen. In der Inzersdorfer Straße 64 starten wir mit Deutschkursen sowie Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe für Kinder. Mit schnellem Schritt wird dann im Frühjahr 2018 das „bockwerk“ im Bildungszentrum neu eröffnet. Diese Ausbildungs- und Produktionswerkstätte wird unser Berufsqualifikationsangebot vervollständigen.

Das Bildungsangebot unseres neuen Bildungszentrums wird neben Deutschkursen auch Kompetenzchecks, Berufsorientierung, Fachkurse und Arbeitstrainings umfassen. Damit wollen wir Flüchtlingen den raschen Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglichen und ihnen dadurch ihre ersehnte Selbstständigkeit zurückgeben. Weitere Infos zum neuen Bildungszentrum des Verein Ute Bock, das nun unter der Marke bockwerk betrieben wird, gibt’s hier.

Christian Penz, der Initiator von „bockwerk“ macht sich selbständig!

Als „Nut und Feder - Verbindet Handwerk und Design mit Herz“ wird er unser Anliegen weiterverfolgen und geflüchteten Menschen eine sinnvolle Beschäftigung ermöglichen. In Zukunft allerdings als gemeinnützige GmbH. Für Infos rund um die Werkstatt, unsere nächsten Schritte, Workshops, Anfragen und Bestellungen, besucht bitte: www.nutundfeder.at

Als Kooperationspartner werden „Nut und Feder“ und das „Flüchtlingsprojekt Ute Bock“ weiterhin eng zusammenarbeiten. Unser gemeinsames Ziel – Perspektiven für geflüchtete Menschen zu schaffen – wollen wir mit vereinten Kräften weiter vorantreiben.

 

Newsletter abonnieren

Obdach. Beratung. Bildung.

Flüchtlingsprojekt Ute Bock

Zohmanngasse 28
1100 Wien, AT

info@fraubock.at
01/929 24 24 - 24

 

Damit Flüchtlinge eine Chance haben!

IBAN: AT62 5700 0520 1101 7499
BIC: HYPTAT22