Facebook Twitter G+ Youtube
Newsletter:

Sozialberatung

(c) Sebastian Frick
(c) Sebastian Frick

Flüchtlinge müssen sich in einem fremden Land völlig neu orientieren. Dabei haben sie zumeist traumatische Erfahrungen zu bewältigen und schwere Verluste zu verarbeiten. Unsere SozialberaterInnen unterstützen Asylsuchende bei rechtlichen Fragen im Rahmen des Asylverfahrens, bieten psychologische Betreuung und helfen bei der Lösung der verschiedensten Alltagsprobleme. Bei anerkannten Flüchtlingen liegt der Schwerpunkt für gewöhnlich in der Job- und Wohnungssuche sowie in der Unterstützung bei den notwendigen Behördenwegen.

Ziel unserer Beratung ist es, gemeinsam mit den Betroffenen unter Rückgriff auf die eigenen Kompetenzen Handlungsperspektiven zu erarbeiten und die Eigenverantwortung zu stärken.

Öffnungszeiten:

Unsere Beratungsstelle in der Zohmanngasse 28, 1100 Wien und ist zu den folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag, Mittwoch: 10 - 17 Uhr
  • Freitag: 13 -  17 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag nach Terminvereinbarung

Unsere MitarbeiterInnen beraten in folgenden Sprachen:

Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch, Französisch und Polnisch. Für andere Sprachen kann auf Anfrage ein Termin mit Dolmetsch vereinbart werden.

Zu den Beratungsleistungen zählen:

  • Hilfestellung im Umgang mit Behörden und anderen Organisationen, sowie bei Problemen im sozialen Umfeld, gegebenenfalls Begleitung
  • Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung (Vermittlung von Alphabetisierungs-, Deutsch- und EDV-Kursen, Studienberatung, Berufsausbildung)
  • Hilfestellung bei Arbeit und Arbeitssuche (Bewerbungsschreiben und -gespräche, Verfassen von Lebensläufen)
  • Hilfestellung bei der Orientierung betreffend Wohnungsmarkt und Wohnungssuche
  • Aufbau von Kontakten zu Schulen und Kindergärten
  • Vermittlung von medizinischer Betreuung (speziell für KlientInnen, die nicht krankenversichert sind)
  • Vermittlung zu psychologischer Beratung bei Bedarf
  • Gewalt (Familie), psychische Probleme
  • Rassismus/Diskriminierung
  • Wetervermittlung an zuständige spezialisierte Einrichtungen
  • Perspektivenabklärung
  • Rechtliche Vor- und Grundinformationen (Asyl/GVS), gegebenenfalls Weitervermittlung zu den RechtsberaterInnen
  • Schulden
  • Unterstützung bei der Nostrifikation von Berufsabschlussdiplomen und Universitätsstudien
  • Hilfe bei der Anrechnung von KFZ-Führerscheinen
  • Bei Bedarf (z.B. zur Übersetzung) Begleitung bei Behördengängen
  • Kultur- und Freizeitangebot (z.B. Kulturpass)

Gefördert durch Fonds Soziales Wien